Kleine Geschichten: Fliesomat


Kleine Geschichten: Fliesomat

Wir sind voller Freude, denn unsere kleine Gallerie erstrahlt im neuen blaugekacheltem Lichte! Henning Schuldt aus der Keramikwerkstatt „Stein und Schuldt“ saß vor ein paar Monaten bei uns im Biergarten und erzählte von einem Kondomautomaten, den er zu einem Kachelspender umgebaut hat. Erst konnten wir es uns gar nicht so recht vorstellen, was der Kreativkopf da eigentlich vor hat – nachdem er uns seinen Instagramaccount zeigte und von all den Orten erzähte, wo der FLIESOMAT hängt, waren wir im Keramtikfieber und voller Begeisterung. Voller Fieber war auch Henning Schuldt in den letzten Wochen, denn so ein Automat muss ja auch bestückt werden. In seiner kleinen Keramikwerstatt (hier kannst Du auch die größeren Fliesen kaufen) in Eimsbüttel hat er in den letzten Wochen diese herrlichen Fliesen im Mini-Format hergestellt, die es nun bei uns im LüttLiv zu begutachten – und vorallem zu kaufen gibt!

 

 

Für 4€ bekommst Du eine maritime Ankerfliese – oder du ziehst am Überraschungsfach und lässt das Glück über Deine Glücksfliese entscheiden. Tauschen geht natürlich nicht!

„Für Freunde der kleinen Dinge, die das Leben ein Kachelstück bunter machen; für Interieur-Freunde und für Unikat-Liebhaber.“, so beschreibt Geheimtipp Hamburg die  Kacheln aus dem Fliesomaten von Henning Schuldt.

 

Ach, dem dem Kauf der Fliesen kannst Du auch etwas gutes tun. Das LüttLiv spendet 50 cent pro verkaufter Fliese an die Druckwerkstatt des Museum für Arbeit – denn einige der Fliesen sind gedruckt, aber das kann Euch Henning viel besser erklären. Schreibt ihm auf Instagram oder über seine Homepage – oder Du kommst zur kleinen Vernissage vorbei:

Dienstag, den 28. August um 20:30 Uhr im LüttLiv.