Auf dem Weg zum LüttLiv

Category

Adventskalenderblog: Türchen 23 – Winterpause

Adventskalenderblog: Türchen 23 – Winterpause

In wenigen Stunden schließen wir unsere knarschende Türe zu und verwandeln uns dann in Murmeltiere und machen einen langen Winterschlaf – erst am 13. Januar 2018 öffnen wir die Tür für Dich wieder. Dann ist alles neu, das Jahr und viele Kleinigkeiten im kleinen Leben …

Wir haben schon alle Geschenke sorgfältig verpackt und auch die Koffer stehen bereit, denn gleich geht es nach Hause, zu den Liebsten, vielleicht einmal durch die ganze Republik oder auch einfach nur aufs Sofa. Weihnachten ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!
„Adventskalenderblog: Türchen 21 – Neues Türchen, gleiches Thema

„Adventskalenderblog: Türchen 21 – Neues Türchen, gleiches Thema

Gestern haben wir unseren Freund den Baum vorgestellt. Heute möchten wir euch unseren jüngsten Nachwuchs vorstellen. Zugegeben, Sie ist nicht wirklich unser eigener Nachwuchs, aber das ist uns auch nicht wichtig. Sehr wichtig ist uns aber, dass wir einem kleinen Menschlein und seiner Gemeinde ein wenig unter die Arme greifen können. Milagro Carolina Abrego Escobar ist in unser Leben getreten. Genauer gesagt, unsere Nachbarn von PLAN International haben uns an die kleine Milagro Carolina ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!
Adventskalenderblog: Türchen 16 – Türchen auf, Türchen zu

Adventskalenderblog: Türchen 16 – Türchen auf, Türchen zu

Heute ist das 16te Türchen dran. Das sagt uns, dass morgen das 17te Türchen dran ist und das heißt: Unsere Weihnachtsfeier steht vor der Tür!

Nach so vielen großen und kleinen Feierlichkeiten, die unser LüttLiv in letzter Zeit ausrichten durfte, freuen wir uns nun auf unsere eigene Mitarbeiterfeierei. Und weil wir uns bei uns so wohl fühlen, und das LüttLiv sowieso geschlossen wäre, wenn wir alle nicht arbeiten, nutzen wir die Möglichkeit und feiern in aller ausgelassener Besinnlichkeit in ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!
Adventskalenderblog: Türchen 14 – Im Keller ist es gar nicht unheimlich

Adventskalenderblog: Türchen 14 – Im Keller ist es gar nicht unheimlich

Eigentlich sollte man auf eine Veranstaltung hinweisen bevor sie stattfindet. Das ist schlau, weil dann vielleicht noch mehr Leute kommen. Aber mal ehrlich: Wer hätte sich heute Abend auf den Weg in die Zinnschmelze gemacht, wenn wir heute Mittag auf die Welcome Music Session hingewiesen hätten, die gerade unten im Veranstaltungssaal stattfindet. Deswegen sind wir schlauer! Denn diese Musicsession findet einmal im Monat statt. Das heißt, jetzt ist auch der frühstmögliche Zeitpunkt um auf ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!
Adventskalenderblog: Türchen 12 – Erste Klasse war Gestern

Adventskalenderblog: Türchen 12 – Erste Klasse war Gestern

Wir sind so stolz auf unseren Zweitklässler! Aufgeregt waren wir alle, als müssten wir auch zur ersten Zwischenprüfung und fieberten mit unserem lieben Sudarshan dem großen Tag entgegen. ganz besonders Antje war in Gedanken bei ihrem ersten Auszubildenden als er zeigen musste, was er bisher bei uns gelernt hat. Und wie groß war die Freude, als er mit einem grandiosen Ergebnis zurückkam. Es ist einfach großartig, und schafft eine ganz besondere Atmosphäre, ein Ausbildungsbetrieb zu sein. Und ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!
Adventskalenderblog: Türchen 9 – dieser unverwechselbare Duft

Adventskalenderblog: Türchen 9 – dieser unverwechselbare Duft

Es gibt so einige Düfte, die auf einen Schlag Erinnerungen wachrufen können. Wenn das erste mal im Frühjahr der Rasen gemäht wird, wenn ein bestimmter Baum anfängt zu blühen, ein Hauch von Parfum in der Luft, das an die erste große Liebe erinnert, oder der Duft von frisch gekochtem Milchreis, der früher verlockend seinen Weg in`s Kinderzimmer fand. Viele Gerüche, die uns unser ganzes Leben lang begleiten und im Laufe der Zeit ein bestimmtes Gefühl bei uns Wachrufen. Das kann auch zu ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!
Kleine Geschichten: Lagerfeuer

Kleine Geschichten: Lagerfeuer

Holzschneite knacken. Ein Gitarre-Akkord. Feuer lodert. Der Geruch von warmen Brot. Und ein Lachen in der Nacht. Was nach Wildnis klingt, bietet das LüttLiv mitten in der Stadt – mitten im Biergarten. Stockbrot wird an selbstgeschnitzten Stöcken über das Feuer gehalten. Ein junger Mann spielt Gitarre. Man unterhält sich unter einem beeindruckenden Sternenhimmel oder sinniert beim Blick in die Glut. Wer wirklich eintaucht, der hört den Elch hinter der Hecke. Für vieles kann das LüttLiv ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!
Kleine Geschichte: Flohmarkttag

Kleine Geschichte: Flohmarkttag

Im Sommer gibt es in jedem Monat einen Tag, den wir besonders lieben und besonders fürchten.
Den Flohmarkt-Tag.

An diesem Tag ist alles anders. Unsere Küche ist geschlossen, unser Angebot viel kleiner und wir servieren nur in und auf Pappgeschirr. Häufig werden diese Aussagen mit einem Stirnrunzeln oder Augenrollen kommentiert, oft aber mit einem Schulterzucken. Dann lächeln wir. An dieser Stelle wollen wir das mal erklären, damit in Zukunft keine Runzelfalten in euren Gesichtern eine ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!
Auf Wiedersehen!

Auf Wiedersehen!

Gefühlt kommt es mir viel länger als 3 Jahre vor, dass Enrico und ich an lauen Sommerabenden in Schweden und dann in der Umbaubude der Zinnschmelze begonnen hatten, für Barmbek einen Wohlfühl-Ort zu konzipieren. Einen Ort, an dem man sich in herzlicher Atmosphäre zu guten Speisen und leckeren Getränken trifft. Es sollte eine Art Wohnzimmer werden, wo man sich begegnet, spricht, genießt – lebt. Ein familiärer Platz, für Jung und Alt, friedlich, gemütlich, ein wenig so, wie ich es von meinem ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!
Thanksgiving im Juli?

Thanksgiving im Juli?

Gut, es war nicht der vierte Donnerstag im November, sondern der erste im Juli und es gab auch keinen Truthahn wie in den USA, aber trotzdem hatte unsere „Danke-Feier“ für alle Helfer und Unterstützer des LüttLiv etwas vom amerikanischen Erntedankfest. Mit gutem Essen von Grill und Buffet und dem heißen Wetter angemessenen erfrischenden Getränken gaben wir unserem Dank den vielen lieben Menschen, die mit tatkräftiger Unterstützung, guten Ideen, bankfreiem Geld oder – last but not least – ...

... ich möchte doch aber weiterlesen!