Adventskalenderblog: Türchen 4 – Ruhetag


Adventskalenderblog: Türchen 4 – Ruhetag

An einem Tag in der Woche scheint das „kleine Leben“ zu ruhen. Montags ist Ruhetag. Montag scheint unser Sonntag, der Tag an dem der Wecker gar nicht klingelt, wir unter einem Deckenberg begraben ruhen, heimlich schnarchen und uns entspannt nochmal umdrehen, wenn die Sonne in der Nase kitzelt.

Dabei ist Montag eigentlich der Tag, der bei uns am Längsten ist. Die ganze Woche über wird an einer unendlich langen To-Do-Liste geschrieben, die wir dann montags umsetzen wollen, damit es vielleicht noch ein wenig runder läuft, noch ein bisschen schöner wird oder wir unbedingt eine Idee verwirklichen wollen. Ganz nach dem Motto: „Das ist doch schnell gemacht!“ – vergeht Montag für Montag.

Am Montagmorgen schalten wir die Kaffeemaschine an, die uns den ganzen Tag ein treuer Begleiter ist, egal ob wir die Stühle reparieren, mehr Stauraum im Büro schaffen, uns um die Pflanzen im Gästegarten kümmern, die „Gute Stube“ pflegen oder die Buchhaltung. Wir trinken Kaffee, spinnen wilde Ideen, schauen zurück, erzählen uns von der Woche, planen den nächsten Monat, arbeiten ab, streichen Wände und Punkte auf der to-do-Liste. Wir trinken Kaffee, reparieren Wasserhähne, bauen den Tresen für die Veranstaltungen um, räumen auf, füllen die to-do-Liste, wir putzen, beleuchten den Gastraum, schmücken jahreszeitlich, wir werden Ersthelfer, Barrista oder geehrt (dazu bald mehr!).

So ist der Montag eigentlich kein Ruhetag, sondern eher eine Pause. Wirklich nur eine kurze! Der Tag vergeht ehrlich ganz schnell, wir merken es wöchentlich. Weißt Du, es fällt uns auch schwer, wenn wir Dich am Montag vor verschlossener Tür stehen lassen müssen, wir holen dann tief Luft und zählen die Stunden bis Dienstag, dann öffnen wir wieder die Tür und es ist vielleicht heimlich noch ein bisschen heimliger, du kannst ja mal schauen, ob Du entdeckst, was wir heute gemacht haben …

In den letzten Wochen hat Tim einen ziemlich großartigen Glühwein-Stand gebaut. Er ist so groß, dass auch Rentiere Unterschlupf finden, falls es sehr kalt wird. Und Antje hat Glühwein gekocht, der Winter kann also kommen – und Türchen Nr. 5.