Adventskalenderblog: Türchen 14 – Im Keller ist es gar nicht unheimlich


Adventskalenderblog: Türchen 14 – Im Keller ist es gar nicht unheimlich

Eigentlich sollte man auf eine Veranstaltung hinweisen bevor sie stattfindet. Das ist schlau, weil dann vielleicht noch mehr Leute kommen. Aber mal ehrlich: Wer hätte sich heute Abend auf den Weg in die Zinnschmelze gemacht, wenn wir heute Mittag auf die Welcome Music Session hingewiesen hätten, die gerade unten im Veranstaltungssaal stattfindet. Deswegen sind wir schlauer! Denn diese Musicsession findet einmal im Monat statt. Das heißt, jetzt ist auch der frühstmögliche Zeitpunkt um auf das nächste Mal hinzuweisen. Warum wir das tun? Weil wir finden, das ist ein ganz tolles Projekt!

Jeden 2. Donnerstag im Monat lädt die Zinnschmelze in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater und in Zusammenarbeit mit der Initiative „Welcome to Hamburg Barmbek“ Musikbegeisterte aus den Flüchtlingsunterkünften, aus der Barmbeker Nachbarschaft, aus ganz Hamburg ein, gemeinsam Musik zu machen, sich kennen zu lernen und den Abend zu genießen. Jeder kann sein Instrument mitbringen und mit den Musikprofis spielen, oder einfach nur zuhören.  Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne gesehen.

Das Publikum ist sehr gemischt und viele Nationalitäten kommen zusammen. Von unserem Veranstaltungstresen haben wir einen schönen Blick auf die teils tanzenden, teils im Halbreis auf dem Boden sitzenden Gäste. Eine schöne Gelegenheit um unbeschwert seinen Horizont zu erweitern. Und außerdem ist es eine gute Gelegenheit mal mit Sonja, der Leiterin der Zinnschmelze in`s Gespräch zu kommen. Die sieht man dort nämlich häufig. Kein Wunder, ist ja auch eine schöne Veranstaltung.

Am 11.01.2018 ist die nächste Session. Ihr werdet es sehen: Im Keller ist es gar nicht unheimlich.