Adventskalender: Türchen 23 – Möbelturm


Adventskalender: Türchen 23 – Möbelturm

Der 23. Dezember war der letzte Tag im Jahr an dem wir das LüttLiv geöffnet hatten. Ein letztes Mal Familien mit ihren aufgeregten Kindern, die das Weihnachtsstück auf dem Theaterdeck sehen wollten und dabei eine von unseren Waffeln verdrückten. Die Küche war traditionsgemäß schon geschlossen, weil seit dem frühen Morgen die Küchenwichtel am Werk waren und alles geputzt, geschrubbt, abgetaut und winterfest gemacht haben. Wir haben noch ein bisschen Kaffee und Kuchen unter das Volk gebracht und dann war es plötzlich soweit. Die letzten Gäste entschwanden in das vorweihnachtliche Zwielicht und das kleine Leben verharrte einen Moment in seinem goldenen Weihnachtsgewand. Ein Augenblick um nochmal all die roten und goldenen Kugeln zu bestaunen, die an Fäden von der Decke baumeln, den Adventskranz im Kerzenlicht über der Bar thronend und die Eisenbahn, die sich stets am Abgrund hoch oben an der Wand entlangschlängelt.

Einen Moment bevor, man mag es kaum sagen, all diese Pracht wieder in die Kisten und Kartons gebettet wurde aus denen wir sie vor gerade mal drei Wochen befreit hatten. Einen Tag vor heilig Abend haben wir den Kranz vom Himmel geholt, die Kugeln eingemottet und die Eisenbahn aufs Abstellgleis gestellt. Das fühlte sich irgendwie komisch an, aber unsere Bescherung hatten wir ja auch schon am 22. bei unserer Weihnachtsfeier. Und weil wir die wenigen Tage bis zum 8. Januar gut nutzen wollen, brauchen wir jede Menge Platz um das LüttLiv für das nächste Jahr herauszuputzen. Keine Angst, wir machen nicht alles anders, nur vieles wieder schön, heil und sauber. Kleinigkeiten werden verbessert, erweitert oder einfach nur fertig gemacht. Und weil der Boden, den wir jeden Tag mit Füßen treten, eine wohltuende Ölung bekommen soll, musste alles was vier Beine hat auf die Podeste wandern. Das ist ein lustiger Turm geworden.

Ob wir die vielen Beine wieder entknoten können und was wir alles in den nächsten Tagen schaffen werden bleibt spannend. Wir halten dich auf dem Laufenden.